Technische Mittelschule Berlin

Bezirk: Mitte
Adresse vor 1945: Zeppelinplatz 10
Adresse heute: Lütticher Straße 38, 13353 Berlin

Die 1909 gegründete Einrichtung wandelte ihren Namen 1966 in Staatliche Ingenieurakademie Beuth um. Sie bildete 1971 das örtliche Zentrum für die Zusammenlegung mehrerer Fachschulen zur Technischen Fachhochschule Berlin, aus der 2009 die Beuth Hochschule für Technik hervorging. Das Gebäude der Technischen Mittelschule ist heute Sitz der Zentralverwaltung für die Beuth Hochschule.
In der NS-Zeit wurden an der Technischen Mittelschule jüdische Studierende wie auch Dozenten vertrieben und verfolgt. Zu ihnen zählten der Student und spätere Widerstandskämpfer Herbert Baum (1912-1942) oder Dozenten wie Dr.-Ing. Martin Krause (1877-1942) als auch Martin L.


Thumb c093a Thumb c093b Thumb c093c Thumb c093z