Friedhof Weißensee

Bezirk: Pankow
Adresse vor 1945: Lothringer Straße 22
Adresse heute: Herbert-Baum-Straße 45, 13088 Berlin

Als der Friedhof Schönhauser Allee zu klein zu werden drohte, errichtete die jüdische Gemeinde bis 1880 den Friedhof Weißensee. Dieser bietet bis heute für über 115.000 Menschen eine letzte Ruhestätte. In der NS Zeit versteckten sich hier untergetauchte Juden in den Grabanlagen. - An der Kreuzung Berliner Allee und Lothringer Straße (heute: Herbert-Baum-Straße) warnte ein Schild jüdische Friedhofsbesucher vor Schikanen der Verkehrspolizei, die es ab Juli/August 1938 auch hier gab. Wer als Jude ein Verkehrsdelikt beging, galt als vorbestraft.


Thumb c081a Thumb c081z