Hochschule für die Wissenschaft des Judentums

Bezirk: Mitte
Adresse vor 1945: Artilleriestraße 14
Adresse heute: Tucholskystraße 9, 10117 Berlin

1819 erfolgte die Gründung des "Vereins für Kultur und Wissenschaft des Judentums". Hierauf zurückgreifend, begann 1872 die (liberale) Hochschule für die Wissenschaft des Judentums ihren Lehrbetrieb; ab 1907 in diesem Gebäude. Ein Löwenkopf, im Judentum Symbol für Weisheit, hat sich im Portal des Eingangs erhalten.
In der Hochschule wurde Wissen über das Judentum vermittelt. Zudem bildete man Rabbiner aus. Auch die erste deutsche Rabbinerin Regina Jonas (1902-1944) hat hier ihre Ausbildung absolviert. Von den namhaften Lehrkräften, die ihren Dienst bis zur zwangsweisen Schließung der Bildungsstätte 1942 versahen, sei Leo Baeck erwähnt.
Heute hat der Zentralrat der Juden in Deutschland seinen Sitz in dem historisch bedeutsamen Gebäude.


Thumb c061c Thumb c061a Thumb c061b Thumb c061y Thumb c061z