Beith Ahavah und Jüdisches Krankenhaus Mitte

Bezirk: Mitte
Adresse vor 1945: Auguststraße 14-16
Adresse heute: Auguststraße 14-16, 10117 Berlin

Der Architekt Eduard Knoblauch (1801-1865) errichtete 1860 hier das Jüdische Krankenhaus, das ab 1914 im Wedding fortbestand (vgl. Jüdisches Krankenhaus Wedding). Zum Krankenhaus gehörten weitere jüdische Wohlfahrtseinrichtungen, wie ein Mädchenheim, eine Säuglingstagesstätte, ein Kindergarten, eine Berufsschule, Krankengymnastik und das Waisenhaus Ahavah. Im Februar 1943, mit der letzten großen Verhaftungsaktion gegen Juden in Berlin, wurden Pflegekräfte und Kinder von hier aus deportiert.


Thumb c055e Thumb c055a Thumb c055y Thumb c055z