Wohnort Alfred Kerr

Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
Adresse vor 1945: Douglasstraße 10
Adresse heute: Douglasstraße 10, 14193 Berlin

In diesem Haus wohnte bis zu seiner Emigration der Theaterkritiker und Publizist Alfred Kerr (1867-1948) mit seiner Familie. Der für seine ironischen Kommentare und Reisebeschreibungen bekannte Schriftsteller floh am 15. Februar 1933 mit seinen Angehörigen vor den Nationalsozialisten. Seine Bücher wurden verboten und verbrannt. Als Jude erkannten ihm die Behörden seine deutsche Staatsbürgerschaft ab. Nach Kriegsende besuchte Kerr Deutschland noch mehrfach. Er kehrte aber nicht mehr dorthin zurück. Seine Tochter Judith schrieb das berühmte Kinderbuch "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl."


Thumb c037a Thumb c037c Thumb c037b Thumb c037x Thumb c037y Thumb c037z