Das Leben von Juden im Berlin der NS-Zeit spielte sich zwischen Verfolgung und Selbstbehauptung ab.

In der Smartphone-App und dem zugehörigen Web-Portal werden Hinweise auf Plätze in der Stadt angeboten, die in diesem Zusammenhang wichtig sind:
Wo lebten, arbeiteten Menschen, die sich von ihrer Glaubens- und Kulturtradition als Juden sahen, oder im rassistischen Sinne des Nationalsozialismus als "Juden" definiert wurden?
Wie behaupteten sich die Betroffenen im Zeichen wachsender Verfolgung?

Zu diesen Fragen finden sich hier Antworten.

Aktuelle Karte
Karte von 1944/45
Download der Android-App: Download der iOS-App:
Get it on Google Play Download on the App Store
Gefördert von: